The Strange Death of Europe: Immigration, Identity, Islam

Das komplette Buch von The Strange Death of Europe: Immigration, Identity, Islam finden Sie im Online-Buchhandel wie Amazon, Kindle Publishing, iTunes oder Bookdepository mit Preis EUR 19,21. Wenn Sie versuchen möchten, dieses Buch kostenlos im PDF-Dateiformat herunterzuladen, ohne zusätzliche Geldmittel aus anderen Quellen unten auszugeben, klicken Sie auf den folgenden Link, um Zugriff auf The Strange Death of Europe: Immigration, Identity, Islam zu erhalten.

Get The Strange Death of Europe: Immigration, Identity, Islam Buch


Dieses Buch hat positives Feedback vom Leser, unten sind hilfreichste Bewertung für Ihre Überlegung :
Strange Death - The Guardian schäumt fast über vor Hass gegenüber diesem Buch, ohne auch nur ansatzweise auf die starken Thesen und Argumente einzugehen und die Zeitung belegt vor allem eines: Dass der Autor alles richtig gemacht hat. Er ist in der deutschen Presse kaum erwähnt, was kaum verwundert. Da sie ohnehin nur beim Guardian abschreiben würde. Das Buch aber will nicht bespuckt, sondern gelesen sein und beschreibt Stück für Stück das europäische Schicksal. Düster, ehrlich und grausam. Glücklich der, der es schafft, darüber zu lachen anstatt vor Gram zu versinken. Der also besser in die Fußstapfen eines Demokrit als eines Heraklit tritt. Sie standen am Anfang europäischer Geistesgeschichte, wir am Ende.
Pflichtlektüre - Mehr ist nicht zu sagen! Murray ist scharfsinnig in der Analyse und undogmatisch in seinen Schlussfolgerungen. Die politische Klasse sollte aufhorchen!
Unbedingt lesenswert - Ich konnte das Buch ab dem ersten Satz ("Europe is committing suicide") nicht mehr aus der Hand legen. Den suizidalen Wahnsinn der deutschen und westeuropäischen Asylpolitik, der mir wie vielen anderen seit dem Sommer 2015 den Schlaf raubt, analysiert Murray prägnant, triftig und kenntnisreich, auf der Grundlage genauen Quellenstudiums, weitreichender kulturhistorischer Belesenheit und eigener Recherchen an vielen Orten in Europa. Dabei entgehen dem britischen Autor beispielsweise weder die unsäglichen Stellungnahmen eines Aras Bacho in der Huffington Post Deutschland noch die zunächst ungläubigen, dann wütenden Reaktionen Kasseler Bürger, als ein Lokalpolitiker ihnen zu verstehen gibt, wenn ihnen die Einquartierung von 800 Flüchtlingen nicht passe, könnten sie ja jederzeit Deutschland verlassen.Murrays Stil ist nüchtern, fast etwas britisch-unterkühlt - etwa wenn er Merkels kaum erträgliches Geschwafel...