Shake Hands With the Devil: The Failure of Humanity in Rwanda

Das komplette Buch von Shake Hands With the Devil: The Failure of Humanity in Rwanda finden Sie im Online-Buchhandel wie Amazon, Kindle Publishing, iTunes oder Bookdepository mit Preis EUR 28,24. Wenn Sie versuchen möchten, dieses Buch kostenlos im PDF-Dateiformat herunterzuladen, ohne zusätzliche Geldmittel aus anderen Quellen unten auszugeben, klicken Sie auf den folgenden Link, um Zugriff auf Shake Hands With the Devil: The Failure of Humanity in Rwanda zu erhalten.

Get Shake Hands With the Devil: The Failure of Humanity in Rwanda Buch


Dieses Buch hat positives Feedback vom Leser, unten sind hilfreichste Bewertung für Ihre Überlegung :
Einblick in die Hölle - 'Shake hands with the devil' erlaubt dem Leser einen tiefen Blick in die Vorgänge in Ruanda und der damit in Verbindung stehenden internationalen Politik der Jahre 1993/94. Militärisch genau legt Roméo Dallaire Zeugnis ab über die politische Entwicklung innerhalb der UN, das Geschehen in Ruanda und die militärischen Kapazitäten ehemaliger Kolonialmächte wie Frankreich und Belgien. Letztendlich führt das moralische Versagen der Weltgemeinschaft zu einem Genozid unbegreifbaren Ausmaßes, und es wird noch unbegreifbarer je weiter man den Schilderungen des Autors folgt bzw. folgen kann. Wer schwache Nerven hat, sollte sich vorsichtig heranarbeiten, der Genozid wird nicht nur erwähnt, er wird auch bildhaft beschrieben. Was bleibt ist ein Tatsachenbericht über ein Abgeschlachte, das zu verhindern möglich gewesen wäre, und ein weinendes Herz über die vielen hilflosen Opfer, ihre Angehörigen und die Blauhelmsoldaten,...
Mind buggling - Shake Hands with the Devil In this account of the Rwandan genocide, General Romeo Dallaire vividly reveals to the reader the total failure of the international community to stop the genocide. He gives a succinct outline of the failures of the international community, including the United Nations, the UN Security Council, and many NGOs, and bravely holds nations like France responsible for doing nothing despite the strong influence they had on the Hutu extremist Rwandan government which ended up killing over 800,000 minority Tutsis and moderate Hutus. Dallaire distinguished himself as someone with a great deal of courage who went through hell without breaking and goes further to relive the hell in this book so that we might learn from it.This book is a must read if you have an interest in improving the lot of the United Nations for and if you have faith in better and more United Nations influences in the future to solve international issues.Also recommended: TRIPLE AGENT...
Interessante Sichtweise - Ich war selbst mal in Ruanda (lange nach dem Genozid) und habe verschiedenste Bücher, Dokumentationen und Filme dazu gelesen / angesehen. Dabei kommt die UN Schutztruppe sowie auch die internationalen Verbände sehr schlecht bei weg. General Dallaire wird wahlweise zögernd, wahlweise hilflos dargestellt, kommt meist aber nur als Randfigur vor.Dieses Buch ist literarisch kein Klassiker, aber erscheint sehr ehrlich und mit militärisch akkuratem Anspruch. Man erkennt den Aufwand, den er und seine Kollegen betrieben haben, das Buch zu erstellen und wirklich darzustellen, was sie rekonstruieren konnten, mit Hinweis auf Referenzen und Daten. Das Buch hält einen fest eben durch diese Genauigkeit. Dabei spürt man dennoch den Schmerz und die Wut und die Fassungslosigkeit in sich aufsteigen, die der General und andere Beteiligte gefühlt haben müssen.Es ist Wahnsinn, dass diese Mission von Beginn an zum scheitern verurteilt war. Dass Engagement...