Abide in Christ: Thoughts on the Blessed Life of Fellowship with the Son of God

Das komplette Buch von Abide in Christ: Thoughts on the Blessed Life of Fellowship with the Son of God finden Sie im Online-Buchhandel wie Amazon, Kindle Publishing, iTunes oder Bookdepository mit Preis EUR 30,57. Wenn Sie versuchen möchten, dieses Buch kostenlos im PDF-Dateiformat herunterzuladen, ohne zusätzliche Geldmittel aus anderen Quellen unten auszugeben, klicken Sie auf den folgenden Link, um Zugriff auf Abide in Christ: Thoughts on the Blessed Life of Fellowship with the Son of God zu erhalten.

Get Abide in Christ: Thoughts on the Blessed Life of Fellowship with the Son of God Buch


Dieses Buch hat positives Feedback vom Leser, unten sind hilfreichste Bewertung für Ihre Überlegung :
Nur tägliche lebensmäßige Verbindung mit dem auferstandenen Herrn, Jesus Christus, führt zu unaussprechlicher Freude - Andrew Murray wurde 1828 in Südafrika geboren. Während seiner Schulzeit in Schottland erlebte er eine klare Bekehrung zu Gott, woraufhin er sein Leben ganz dem Dienst des Evangeliums widmete. Mit 21 Jahren übernahm er bereits sein erstes Pfarramt in Bloemfontein (Südafrika). Er war ein unermüdlicher Arbeiter für das Reich Gottes. Bis ins hohe Alter nahm er jede noch so beschwerliche Reise auf sich, um Menschen mit dem Wort Gottes zu dienen. Vor allem aber war er ein Mann des Gebets. Überall, wohin er gerufen wurde, forderte er die Christen zu völliger Hingabe an Jesus Christus und zu anhaltendem, gläubigen Gebet auf, und der Segen dieses Dienstes blieb nicht aus. Das ganze Land anerkannte Murray als geistlichen Hirten, der "gewaltig predigte und nicht wie die Schriftgelehrten". Im Alter von 89 Jahren wurde Murray während des Betens von seinem Heiland in die ewige Ruhe geholt.Während Seiner Abschiedsreden...
Nur tägliche lebensmäßige Verbindung mit dem auferstandenen Herrn, Jesus Christus, führt zu unaussprechlicher Freude - Andrew Murray wurde 1828 in Südafrika geboren. Während seiner Schulzeit in Schottland erlebte er eine klare Bekehrung zu Gott, woraufhin er sein Leben ganz dem Dienst des Evangeliums widmete. Mit 21 Jahren übernahm er bereits sein erstes Pfarramt in Bloemfontein (Südafrika). Er war ein unermüdlicher Arbeiter für das Reich Gottes. Bis ins hohe Alter nahm er jede noch so beschwerliche Reise auf sich, um Menschen mit dem Wort Gottes zu dienen. Vor allem aber war er ein Mann des Gebets. Überall, wohin er gerufen wurde, forderte er die Christen zu völliger Hingabe an Jesus Christus und zu anhaltendem, gläubigen Gebet auf, und der Segen dieses Dienstes blieb nicht aus. Das ganze Land anerkannte Murray als geistlichen Hirten, der "gewaltig predigte und nicht wie die Schriftgelehrten". Im Alter von 89 Jahren wurde Murray während des Betens von seinem Heiland in die ewige Ruhe geholt.Während Seiner Abschiedsreden...
Das vergessene Christentum... - "Siehe, ich stehe an der Tür und klopfe an; wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, zu dem werde ich hineingehen und mit ihm essen, und er mit mir. Wer überwindet, dem werde ich geben, mit mir auf meinem Thron zu sitzen, wie auch ich überwunden und mich mit meinem Vater auf seinen Thron gesetzt habe. Wer ein Ohr hat, höre, was der Geist den Gemeinden sagt!" - So heißt es in der Offenbarung des Johannes (Kap 3, Vers 20-22); ein Text, der sich AUSSCHLIESSLICH an gläubige Christen richtet - und nicht, wie so oft schon falsch zitiert, an die vermeintlich "Ungläubigen"!Weshalb diese Einsicht so unabdingbar, so essentiell von Bedeutung ist, zeigt Andrew Murray nicht nur mit "Abide in Christ", sondern mit nahezu allen seinen Schriften zum Thema Christsein. Nicht historisch sondern inhaltlich sei hier auf das "vergessene Christentum" verwiesen, oder besser gesagt: Was es wirklich bedeutet, Christ zu sein! Auch nicht der...