A Banquet of Consequences: A Lynley Novel

Das komplette Buch von A Banquet of Consequences: A Lynley Novel finden Sie im Online-Buchhandel wie Amazon, Kindle Publishing, iTunes oder Bookdepository mit Preis EUR 6,99. Wenn Sie versuchen möchten, dieses Buch kostenlos im PDF-Dateiformat herunterzuladen, ohne zusätzliche Geldmittel aus anderen Quellen unten auszugeben, klicken Sie auf den folgenden Link, um Zugriff auf A Banquet of Consequences: A Lynley Novel zu erhalten.

Get A Banquet of Consequences: A Lynley Novel Buch


Dieses Buch hat positives Feedback vom Leser, unten sind hilfreichste Bewertung für Ihre Überlegung :
Solider Output - Endlich liefert Elizabeth George wieder einen soliden Plot, der Vintage George ist - seit Helens Tod ging es mit der Reihe bergab. Hier haben wir eine Handlung, in der es um ein dunkles Geheimnis, eine schwierige Familiengeschichte, Rache und das nicht ganz einfache Verhältnis zweier Frauen geht. Für einen George-Roman ist das Buch sehr kompakt - wir lernen Randfiguren kennen, aber man liest sich nicht an ihnen zu Tode.Problematischer als die Handlung an sich sind die Charsktere. Von welchem Kraut auch immer Havers geraucht hatte im letzten Buch - seine Wirkung hat sich zum Glück wieder gelegt. Leider verfällt sie dafür aber in einen Uralttrott. Ja, wir lieben die dickköpfige Havers mit der Gleichgültigkeit gegenüber ihrem Äußeren sowie ihrer Vorliebe für Zigaretten und schlechtes Essen. Aber es kommt nichts mehr hinzu, dieses Persönlichkeitsprofil wird einfach nur wiederholt - wie ein Mathelehrer, der seit...
Das ist eine Enttäuschung - Eine wirre, konstruierte Geschichte, ein unwahrsheinliches Gift, eine schwere Ansammlung von unverstandener Psychiatrie und Psychopathologie, kranker Sexualität, gespickt mit dentsprechenden Vulgärwörtern (ob sich der Menge wirklich so etwas besser verkauft??) Man fragt sich, wie eine so bestsellerige Autorin sich so weit entwürdigen kann. Sie muß doch reich sein-!
Okay - Not as good as the others in the series, it took a while to get into the story and it was rather weak